Energiehaushalt okay

Du hast noch genügend Energie und sorgst bewusst – oder auch unbewusst – dafür, dass Du häufig oder ab und zu auftankst.

Wie machst Du das? Schreibe Dir auf, welche Aktivitäten Du nutzt, um im Alltag aufzutanken. Pinne die Liste zum Beispiel an eine Pinnwand in Deinem Blickfeld. Erinnere Dich immer öfter daran, wie wichtig es ist, aufzutanken. So hast Du Kraft für den Alltag.

Ist unser „Energie-Tank“ nicht genügend gefüllt, verfügen wir über zu wenig „Kraftstoff“ für kreatives Denken, die Aufarbeitung unserer Emotionen oder die Regenerierung körperlicher Anstrengungen. Unser Körper beginnt dann automatisch die notwendige Energie aus den Zellen zu holen. Er benutzt quasi die Energie, die unsere Zellen selbst aufrechterhält. Dieser Vorgang führt zu massiven Energieverlusten in uns und schwächt unser Immunsystem. Halte Deinen Energiehaushalt im grünen Bereich und tanke regelmäßig auf, so bleibst Du langfristig gesund.

Schaue hier vorbei, wenn Du mehr über Deine Muster, Strategien, persönliche Stärken und Potenziale wissen willst. Wenn Du an Deinen Themen arbeiten willst, empfehlen wir Dir Online-Supervisionen. Lies auch gern in unser Buch „Lebe statt zu funktionieren“ rein!

Scroll to Top