POSITIVE INTENSITÄT MACHT GLÜCKLICH

Wir Menschen leben für Intensität, denn dadurch spüren wir uns. Intensität kennt keine Wertung. Das heißt, wenn Menschen nicht in der Lage sind, positive Intensität zu spüren, dann kippt die Waage auf die andere Seite und wir beginnen, unangenehme Dinge zu intensivieren. Schwierig wird es, wenn Menschen gar nichts spüren und gar nicht wissen, was für sie stimmt. Solche Menschen haben innerlich einfach kapituliert. Ich möchte Ihnen heute Christian vorstellen – ein Mann, der sich auf seine Weise positive Intensität wieder zurückgeholt hat.

Beitrag von Christian Homma, Innovationsmanager, Buchautor und Heavy-Metal-Liebhaber

„Meine Ausbildung bei campo molinari begann ich im Oktober 2015 aus einer Bauchentscheidung heraus. Dass es eine der besten Wendungen meines Lebens sein würde, war mir damals noch nicht klar. Ich wusste nur, dass ich mich voll darauf einlassen würde.
Nach zwei Jahren und abgeschlossenem Practitioner und Master hat sich mein Leben grundlegend verändert. Die größte Änderung hat natürlich in meinem Inneren stattgefunden: Ich kann nun meine Gefühle wahrnehmen, achten und zulassen. Und damit sind alle Gefühle gemeint, nicht nur Freude und Liebe, sondern auch Trauer und Wut. Ich habe viel gelernt über meine Werte, wie sie zusammenhängen, mich unterstützen und auch manchmal behindern. Heute muss ich mich nicht mehr verbiegen, um anderen zu gefallen. Im Gegenteil: Indem ich authentisch auftrete und mich so gebe, wie ich bin, ziehe ich die Leute an, die zu mir passen. Dabei entstehen ganz wunderbare neue Freundschaften. Gleichzeitig ist mir bewusst, dass ich gerne alleine bin (nicht zu verwechseln mit einsam!). Und auch die Zeit mit mir kann ich nun guten Gewissens viel mehr schätzen als früher und einfordern, wenn es notwendig ist.
Mein absolutes Schlüsselerlebnis während der Ausbildung war allerdings die Walt-Disney-Trance. Das ist kein Hokuspokus, sondern eine geführte Traumreise, in der man sich seine geheimen Wünsche bewusst macht. Dabei hatte ich das erste Mal das Gefühl, zu wissen, was ich wirklich will: Autor werden! Ich habe sehr erfolgreich Studium und Promotion abgeschlossen und einen ausgezeichneten Job als Innovationsmanager, doch tief in mir schlummerte noch der nie gelebte Wunsch, Bücher zu schreiben, Romane voll bunter Fantasie. Ist es nach diesem Erlebnis bei dem Traum geblieben? Mitnichten! Mittlerweile ist schon der zweite Krimi erschienen, den ich mit meiner Partnerin zusammen geschrieben habe und ich habe mehrere Ideen für eigene Bücher, darunter auch Kindergeschichten.
Meinen Job schätze ich dennoch umso mehr wert, gibt er mir doch intellektuelle Herausforderung und die Sicherheit, nebenbei mein zweites Standbein ausprobieren zu können. Ob es tragen wird? Wer weiß. Aber wenn Träume nur Gedankengebilde bleiben, findet man es nie heraus.
Dank Paolas ganzheitlicher Ausbildung habe ich mich jedenfalls mehr denn je selbst gefunden. Ich nehme mich bewusster zurück, bin wohlwollender und empathischer und kann dadurch anderen mehr Raum geben, um in diesem gemeinsamen Raum etwas Neues zu schaffen. Im firmeninternen Coaching Netzwerk Grow2GLOW setze ich das bereits um.
Woran sieht man die Veränderung im Außen? Dank Paolas Ausbildung hat sich zum Beispiel mein Körperbewusstsein verbessert und ich habe meinen Kleidungsstil dank eines Styling Coachings komplett auf den Kopf gestellt. Früher versteckte ich mich in der Freizeit unter schwarzen Klamotten und trug in der Arbeit langweilige Hosen und Hemden. Heute trenne ich nicht mehr zwischen den Garderoben. Schließlich bin ich doch beides Mal derselbe Mensch! Wozu also sich unterschiedlich (ver)kleiden? Und genauso wie ich innerlich ein bunter Typ bin, zeige ich nun auch nach außen meine Facetten – bis hin zur Brille mit Wechselbügeln. Und Schwarz? Das trage ich immer noch auf Metalkonzerten. Und manchmal auch mit einem Schmunzeln und ein bisschen Stolz eines der Festivalshirts in der Arbeit. Natürlich mit passendem Sakko und ordentlichen Schuhen dazu.
Ich freue mich auf die Veränderungen, die die nächsten Jahre noch bringen werden. Im Moment macht es mir einfach Spaß, ich selbst zu sein und Freude ins außen zu tragen, oder – um mit Paolas Worten zu sprechen – zu leben statt zu funktionieren. Und dafür bin ich unendlich dankbar.“*


Wenn ich Christian höre, sprüht er nur so vor Glück. Er nimmt sich Zeit, auf Kreuzfahrten seine Bücher zu schreiben und je mehr er das tut, desto erfolgreicher wird er in dem Unternehmen, in dem er tätig ist.
Er hat begonnen, das Gewicht der Waage auf der positiven Seite zu stärken. Wie hat er das geschafft? Er hat sich getraut, dort hinzuschauen, wo unangenehme Gefühle waren und diese zu verändern. Er hat sich seine Träume eingestanden und einen Weg gefunden, sie zu realisieren.
Und noch ganz wichtig: Christian wurde in dem Prozess der Ausbildung bewusst, dass er sich nicht zwischen der Verwirklichung seiner Träume und der Sicherheit seiner Arbeitsstelle entscheiden muss. Denn sowohl Sicherheit als auch Abenteuer sind zwei wichtige Werte, die zu seiner Zufriedenheit geführt haben. Im Leben geht es nicht um entweder oder, es geht nicht um Trennung. Denn Trennung führt meistens zu einem unendlichen Stress. Die Frage ist viel mehr, wie können wir in uns Verbindung herstellen und Platz schaffen für das was uns wirklich wichtig ist.
Durch innere Verbindung schaffen wir es, die Waage der Intensität auf die positive Seite zu bringen. Das zeigt sich im Außen und das macht glücklich!
Viele von Ihnen mögen jetzt sagen: „Ja, aber, bei meinem Traum geht das nicht.“ Geht nicht, gibt es nicht. Also, wo ist der Weg, der Sie dorthin führt? Trauen Sie sich und wir helfen gerne dabei.

Mein absolutes Schlüsselerlebnis während der Ausbildung war allerdings die Walt-Disney-Trance. Das ist kein Hokuspokus, sondern eine geführte Traumreise, in der man sich seine geheimen Wünsche bewusst macht.
– Paola Molinari –

 

WP Feedback

Dive straight into the feedback!
Login below and you can start commenting using your own user instantly

Scroll to Top